Strichpunkt: Mehr als nur "Strohfeuer"

strohfeuer cover kleinGratulation:  Strichpunkt veröffentlichte ihren 2013er-Radiohit "Strohfeuer" in aufgepeppter  Version - und rockte damit die Amazon-Charts!  

Eine Weile war es ruhig geworden um die Jungs aus dem Schwarzwald - doch jetzt greifen sie wieder an. Und das gleich mit einem richtig starken Track. "Strohfeuer" ist einer der beliebtesten Songs der Fans im Freiburger Raum und seit Bandgründung 2012 Setlist-Stammplatzträger sowie kraftvolle Mitsinghymne bei Livekonzerten. 

Mediale Erfolge wie 14 Wochen Top Ten, davon 3 Wochen Platz 1 beim SWR-Ableger „DasDing“ in der Netzparade sowie ein Monat massives Airplay bei Big FM heimste der Song bereits 2013 ein. Vier Jahre später  kommt nun ein weiteres Erfolgshighlight dazu: Eine Top40-Platzierung in den "Amazon"- Alternative-Charts. "Wir freuen uns riesig", sagt Thomas Einloth, der zugleich bekannt gibt, daß ein ganz besonderer Dank an die Fans bereits unterwegs ist: ein Musikvideo. Anfang Januar soll es erscheinen !  

Auf ihrem aktuellen Album "Gleichgewicht" laden fünfzehn, teils brandneue, teils bereits live gerockte Stücke zum Abfeiern, Mitfühlen und Nachdenken ein.

Das Album strotzt vor Selbstbewusstsein und besticht mit einer klaren Haltung bis hin zu gesellschaftspolitischen Themen ("Kranke Welt"). Allerdings nie ohne das obligatorische Augenzwinkern zu vergessen. Und allzu ernst  nimmt sich Strichpunkt nicht  – nur wenn es ihnen nötig erscheint.  Immer wieder durchziehen das Album ironische, aber auch nachdenkliche  Töne. Dabei kommt es zu Pass, dass mit Thomas Einloth - Gesang/Gitarre und Andreas Hoelle - Gesang/ Gitarre/ Mundharmonika zwei Songwriter und Sänger unterschiedlicher Stilprägung den Ton angeben. So kann die Band auch musikalisch eine große Palette an Gefühlen bedienen. Emotionen stehen bei den Strichern ohnehin ganz oben auf der Agenda, was man dem Album auch deutlich anhört. Viel Herzblut steckt darin, nie mit dem erhobenen Zeigefinger, dennoch ab und an mahnend.